Login
 
Main Data
Editor: Sabine Ruppert, Patrik Heindl
Title: Palliative Critical Care Palliative Pflegemaßnahmen auf der Intensivstation
Publisher: Springer-Verlag
ISBN/ISSN: 9783662581155
Edition: 1
Price: CHF 28.70
Publication date: 01/01/2019
Content
Category: Medizin & Pharmazie
Language: German
Technical Data
Pages: 206
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents

Etwa 5 bis 30 Prozent der Patienten auf der Intensivstation versterben unter palliativen Maßnahmen. Das zeigt die Notwendigkeit der Integration von Palliative Care im intensivmedizinischen Bereich auf. Das Buch führt erstmalig die Gemeinsamkeiten der Intensiv- und Palliativpflege praxisorientiert zusammen und etabliert das neue Verständnis von Palliative Critical Care (PCC). Allgemeine Kapitel beschäftigen sich mit dem Sterben an sich und dem heutigen Stand von Critical Care und Palliative Care. Des Weiteren werden wichtigen Themen zur ethischen Entscheidungsfindung und die Kongruenz bzw. Divergenz von Critical Care und Palliative Care diskutiert. Konkrete pflegerische Handlungen zur Linderung von häufigen Symptomen werden ebenso vorgestellt wie der psychosoziale Umgang mit Angehörigen sowie Sterbebegleitung unter den eingeschränkten Rahmenbedingungen auf der Intensivstation. Das Buch richtet sich in erster Linie an Pflegefachkräfte aus dem Intensiv- und Palliativbereich und möchte für diese Zielgruppen einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung für Problemlagen von Patienten am Lebensende auf Intensivstationen leisten.





Mag. Sabine Ruppert, Pflegewissenschafterin, Pflegeberater am Allgemeinen Krankenhaus Wien

Dr. Patrik Heindl, Pflegewissenschafter, Pflegeberater am Allgemeinen Krankenhaus Wien
Table of contents
Vorwort der Herausgeber5
Inhaltsverzeichnis7
Herausgeber- und Autorenverzeichnis9
1: Sterben und Tod12
1.1 Einleitung13
1.2 Sterben13
1.2.1 Sterben in unserer heutigen Gesellschaft15
1.2.1.1 Säkularisierung15
1.2.1.2 Medizinischer Fortschritt16
1.2.1.3 Veränderte Familiensituation16
1.2.2 Sterben und Tod aus religiöser Sicht18
1.2.2.1 Christentum18
1.2.2.2 Judentum19
1.2.2.3 Islam20
1.2.2.4 Hinduismus21
1.2.2.5 Buddhismus21
1.2.3 Sterbephasen nach Kübler-Ross22
1.2.3.1 Erste Phase: Nichtwahrhabenwollen23
1.2.3.2 Zweite Phase: Zorn23
1.2.3.3 Dritte Phase: Verhandeln23
1.2.3.4 Vierte Phase: Depression23
1.2.3.5 Fünfte Phase: Zustimmung24
1.2.4 Sterbebegleitung24
1.3 Tod26
1.3.1 Guter Tod26
1.3.2 Todeszeichen27
1.3.3 Der letzte pflegerische Akt28
1.3.3.1 Ziel28
1.3.3.2 Handlungen am Verstorbenen29
1.3.3.3 Gestaltung der Situation29
1.3.4 Umgang mit Leichnam aus religiöser Sicht30
1.3.4.1 Christentum30
1.3.4.2 Judentum30
1.3.4.3 Islam31
1.3.4.4 Hinduismus31
1.3.4.5 Buddhismus31
1.4 Sterbeorte32
1.4.1 Sterbeorte in Österreich32
1.4.2 Sterbeorte in Deutschland33
1.4.3 Sterbeorte in der Schweiz34
1.5 Geschichte der Palliativ-/Hospizbewegung35
1.5.1 Cicely Saunders36
1.5.2 Elisabeth Kübler-Ross36
1.5.3 Balfour Mount37
1.5.4 Pater Reinhold Iblacker37
Fazit38
Literatur38
2: Intensivstation von heute  Critical Care41
2.1 Einleitung42
2.2 Einteilung der Intensivstationen42
2.3 Die historische Entwicklung von Critical Care43
Fazit45
2.4 Übertherapie und Überdiagnostik45
2.5 Woher kommt der Begriff Intensivstation?46
2.6 Demografie auf der Intensivstation46
2.6.1 Demographische Entwicklung in Österreich47
2.6.2 Ab wann ist man alt auf der Intensivstation?48
2.6.3 Altersbedingte Veränderungen49
2.7 Definition von Critical Care50
2.7.1 Intensivpflege51
2.7.2 Intensivüberwachung52
2.7.3 Intensivmedizin53
Fazit54
2.8 Langzeitfolgen von Patienten auf der Intensivstation54
2.8.1 Post-Intensive-Care-Syndrom (PICS)55
2.8.2 Post-Intensive-Care-Syndrom-Familie (PICS-F)57
2.8.3 Strukturierte Nachsorge/Post Intensive Care57
2.9 Das Lebensende auf der Intensivstation59
2.9.1 Epidemiologie des Sterbens auf der Intensivstation59
2.9.2 Sterben auf der Intensivstation60
Fazit61
Literatur62
3: Palliative Care heute65
3.1 Einleitung67
3.2 Entwicklung und Differenzierung der Begrifflichkeiten67
3.2.1 Palliative Care67
3.2.2 Definition von Palliativmedizin70
3.2.3 Definition von Palliativpflege70
3.2.4 Definition der palliativen Betreuung71
3.2.5 Bürgerliches Engagement71
3.2.6 Hospizbetreuung71
Fazit72
3.3 Palliative Care als Konzept72
3.3.1 Bedürfnisorientierung72
3.3.2 Lebensqualität als Leitziel73
3.3.3 Ethische Grundhaltungen in Palliative Care73
3.3.3.1 Autonomie der Patienten73
3.3.3.2 Fürsorge für Patienten73
3.3.3.3 Würde der Patienten74
3.3.4 Interdisziplinärer Zusammenarbeit74
3.4 Versorgungsstrukturen in der Palliative Care75
3.4.1 Grundversorgung und spezialisierte Palliativversorgung in Österreich76
3.4.1.1 Grundversorgung76
3.4.1.2 Spezialisierte Palliativversorgung76
3.4.2 Grundversorgung und spezialisierte Palliativversorgung in Deutschland78
3.4.